WEG-Ver­­­wal­­tung

Ver­wal­tung nach dem Woh­nungs­ei­gen­tums­ge­setz

Wir ver­wal­ten das Gemein­schafts­ei­gen­tum einer Woh­nungs­ei­gen­tü­mer­ge­mein­schaft gemäß den aktu­ell gel­ten­den gesetz­li­chen Anfor­de­run­gen des Woh­nungs­ei­gen­tums­ge­set­zes. Die ein­zel­nen Auf­ga­ben und Befug­nis­se des Ver­wal­ters erge­ben sich grund­sätz­lich aus den Bestim­mun­gen der §§ 27,28 WEG. Wir bie­ten Ihnen dar­über hin­aus einen umfang­rei­chen Ser­vice, den Sie der fol­gen­den Leis­tungs­be­schrei­bung ent­neh­men kön­nen:

Kauf­män­ni­sche Betreu­ung

Zur Bewirt­schaf­tung des Gemein­schafts­ei­gen­tums ver­wal­ten wir die Ein­nah­men und die Abrech­nung des Wohn­gel­des, erstel­len Ein­zel­ab­rech­nun­gen und Wirt­schafts­plä­ne. Wir erstel­len eine Ver­mö­gens­über­sicht mit allen Infor­ma­tio­nen über For­de­run­gen und Ver­bind­lich­kei­ten sowie dem Stand der Instand­hal­tungs­rück­la­gen.

Zah­lungs­ver­kehr

Zu Beginn unse­rer Ver­wal­ter­tä­tig­keit wird ein Treu­hand­kon­to auf den Namen der WEG ein­ge­rich­tet. Sie haben die Mög­lich­keit Ihr monat­li­ches Wohn­geld per Dau­er­auf­trag ein­zu­rich­ten oder kom­for­ta­bel am Last­schrift­ver­fah­ren teil­zu­neh­men. Die WEG erteilt der Ver­wal­tung Voll­macht, alle lau­fen­den Zah­lun­gen für das Objekt über die­ses Treu­hand­kon­to abzu­wi­ckeln.

Eigen­tü­mer­ver­samm­lun­gen

Ein­mal jähr­lich wird von uns zu einer ordent­li­chen Eigen­tü­mer­ver­samm­lung gela­den. Wir über­neh­men die Auf­stel­lung der Tages­ord­nungs­punk­te, das Ver­sen­den der Ein­la­dung an alle Eigen­tü­mer, Ange­bots­ein­ho­lung bei zu beschlie­ßen­den Bau­maß­nah­men sowie die dar­aus resul­tie­ren­den Umset­zun­gen der gefass­ten Beschlüs­se. Jeder Eigen­tü­mer erhält von uns ein Pro­to­koll der geführ­ten Ver­samm­lung.

Ser­vice

Als Fami­li­en­un­ter­neh­men über­zeu­gen wir durch ein umfang­rei­ches Ser­vice­an­ge­bot. Neben regel­mä­ßi­gen Objekt­be­ge­hun­gen ohne jeg­li­chen Mehr­kos­ten, ste­hen Ihnen unse­re aus­ge­bil­de­ten Immo­bi­li­en­kauf­leu­te auch unter einer per­sön­li­chen Email-Adres­se zur Ver­fü­gung. Ter­min­ver­ein­ba­run­gen in den Abend­stun­den sind grund­sätz­licht mög­lich.

Jah­res­ab­rech­nung

Jeder Eigen­tü­mer erhält von uns ein­mal im Jahr eine Abrech­nung der Bewirt­schaf­tungs­kos­ten für sei­ne Woh­nung. Über­sicht­lich nach umleg­ba­ren und nicht umleg­ba­ren Kos­ten geglie­dert, kann jeder Kapi­tal­an­le­ger spie­lend leicht sei­ne Abrech­nung mit den Mie­tern durch­füh­ren. Auch hier ste­hen wir Ihnen bera­tend zur Sei­te.

Haus­halts­na­he Dienst­leis­tun­gen

Zur jeder Jah­res­ab­rech­nung erhal­ten Sie von uns völ­lig kos­ten­frei eine Auf­stel­lung der Haus­halts­na­hen Dienst­leis­tun­gen gemäß § 35 EStG. 20 % der Lohn­kos­ten bis maxi­mal 1.200 Euro sind schon auf Ihre Mit­ei­gen­tums­an­tei­le aus­ge­rech­net und kön­nen dem Finanz­amt so vor­ge­legt wer­den.

Wirt­schafts­plan

Ein­mal im Jahr wird zusam­men mit der Abrech­nung ein Wirt­schafts­plan ver­sen­det. Die­ser pro­gnos­ti­ziert die lau­fen­den geplan­ten Kos­ten für das Wirt­schafts­jahr und das dar­aus resul­tie­ren­de monat­li­che Wohn­geld.

Kos­ten­op­ti­mie­rung

Völ­lig ohne Zusatz­kos­ten bie­ten wir der Eigen­tü­mer­ge­mein­schaft auf Wunsch an, die ein­zel­nen monat­li­chen Aus­ga­ben zu opti­mie­ren. Nach Wunsch durch­lau­fen alle Kos­ten­po­si­tio­nen eine Über­prü­fung durch unser Haus. Stel­len wir fest, dass z.B. die Haus­rei­ni­gung monat­lich güns­ti­ger durch­zu­füh­ren ist, erhält die WEG ent­spre­chen­de Ange­bo­te. Die­ses gilt ins­be­son­de­re auch für die Gebäu­de­ver­si­che­rung, Haft­pflicht­ver­si­che­rung und Ver­sor­gungs­trä­ger.

Fle­xi­bi­li­tät

Bei uns gibt es kei­ne Hand­wer­ker­vor­ga­ben. Haben Sie in der Ver­gan­gen­heit mit einem Unter­neh­men stets gut zusam­men gear­bei­tet, so wer­den wir wei­ter­hin mit die­sem Unter­neh­men zusam­men arbei­ten.

Beleg­prü­fung

Vor Erstel­lung der Wohn­geld­ab­rech­nun­gen hat der Bei­rat bei einer Beleg­prü­fung in unse­rem Hau­se die Mög­lich­keit, die Abrech­nung des abge­schlos­sen Jah­res zu prü­fen und das Kon­to der Instand­hal­tungs­rück­la­ge ein­zu­se­hen. Das glei­che Recht kann jeder ein­zel­ne Eigen­tü­mer in Anspruch neh­men.

Bei­rats­sit­zung & Kom­mu­ni­ka­ti­on mit dem Bei­rat

Regel­mä­ßi­ge Bei­rats­sit­zun­gen stel­len eine selbst­ver­ständ­li­che Prä­mis­se für uns dar. Dar­über hin­aus hal­ten wir unse­re Bei­rä­te über alle wich­ti­gen Schrit­te, die das Objekt betref­fen, auf dem lau­fen­den.

Tech­ni­sche Betreu­ung

Neben der umfang­rei­chen kauf­män­ni­schen Betreu­ung steht Ihnen eben­falls eine eben­so umfas­sen­de tech­ni­sche Betreu­ung zur Ver­fü­gung. Dar­über hin­aus gewähr­leis­ten wir Ihnen eine zügi­ge Mel­dung und Abwick­lung von Ver­si­che­rungs­schä­den.

Kom­mu­ni­ka­ti­on

Neben unse­rem Tele­fon-Sup­port, steht Ihnen eine indi­vi­du­el­le Email-Adres­se des Sach­be­ar­bei­ters zur Ver­fü­gung. Alle Eigen­tü­mer wer­den bei wich­ti­gen Ange­le­gen­hei­ten von uns umfas­send per Rund­schrei­ben infor­miert, dies gilt ins­be­son­de­re bei Rechts­strei­tig­kei­ten.

Not­ruf-Ser­vice

Haben Sie einen Not­ruf Ser­vice mit uns ver­ein­bart, steht Ihnen rund um die Uhr, 24 Stun­den am Tag und auch an Fei­er­ta­gen ein kos­ten­lo­ser Not­ruf-Ser­vice für Not­fäl­le zur Ver­fü­gung.

Wir möch­ten Ihnen für Ihre Immo­bi­lie das best­mög­li­che Preis-Leis­tungs­ver­hält­nis bie­ten. Bevor wir Ihnen aber Prei­se kal­ku­lie­ren kön­nen, benö­ti­gen wir eini­ge Anga­ben zum Objekt. Sie hel­fen uns daher sehr, wenn Sie nach­ste­hen­des Anfra­ge-For­mu­lar aus­fül­len.

Im Rah­men unse­res Akti­ons­an­ge­bo­tes bie­ten wir jeder Eigen­tü­mer­ge­mein­schaft 1 Monat eine völ­lig kos­ten­freie Haus­ver­wal­tung an.

WEG-Ver­wal­tung anfra­gen: